googlefa177c738e2a8aef.html

Von einem Ort aufbrechen, auf dem Weg zu einem anderen sein – das ist die Geschichte eines jeden von uns.

(Henry David Thoreau, 1817 – 1862, US-amer. Philosoph, Naturalist, Schriftsteller und Mystiker)

 

Die eigene Berufung finden. Heute ist Mittwoch und damit Podcast-Tag und ich habe mich einem Thema gewidmet, was mir sehr am Herzen liegt: Berufung. Kaum ein Wort wurde so  missverstanden wie Berufung und es macht auf viele Menschen einen unglaublichen Druck, gefolgt von Resignation: „Ok, oje … nein, das ist mir zu groß. Berufung ist nur was für wenige Menschen.“ Das habe ich in den letzten 20 Jahren als Businesscoach oft gehört – Zeit, mit einem Missverständnis aufzuhören. Vielleicht ist in deinem Beruf viel mehr von deiner Berufung als du denkst? Zeit, mit Aufhören aufzuhören.

 

BERUFUNG finden – dafür ist es nie zu spät (nie!) // Episode #08:
➡️ Welche 3 größten Missverständnisse trennen dich von deiner Berufung?
➡️ Wie das IKIGAI dir helfen kann, deine Berufung zu finden
➡️ Was ist eigentlich Berufung?
➡️ Was sind sichere Anzeichen, dass du bereits in deiner Berufung bist?
➡️ Warum es wichtig ist aufzuhören, aufzuhören.
➡️ Und: die kürzeste Definition von Berufung

 

Ich wünsche dir viel Spaß beim Hören.
Du hast ein ganz spezielles Thema und möchtest gern, dass ich es im Podcast bespreche? Gern! Schreib mir einfach. … und hier geht es zur neuen Folge: BERUFUNG finden

Wer ist Silke Fritzsche?

Silke Fritzsche verbindet seit 20 Jahren hochprofessionelles Businesscoaching mit großer Authentizität und unbändiger Lebensfreude – als Buchautorin, gefragte Expertin für Fernsehen und Medien, Universitätsdozentin, Mutter, Freundin und Querdenkerin ist sie eine Frau aus dem echten Leben für die keine Schublade passt. Sie verbindet alte Weisheiten mit modernstem Wissen und Erfahrungen aus dem echten prallen Leben, um andere zu ermutigen zurück in ihre Kraft zu kommen und ein einen Neustart zu wagen.

Die beste Unterstützung für deinen Neustart

Meine Buchempfehlung zum Thema:Ich könnte alles tun wenn ich nur wüsste was ich willvon Barbara Sheer

 

WAS ein IKIGAI mit deiner Berufung zu tun hat
In der japanischen Tradition liegen Sinnfragen hoch im Kurs und bereits seit etwa 700 Jahren ist das Ikigai als die Antwort nach dem WARUM bekannt. Die Frage nach dem Sinn deines Lebens – der Grund, warum du morgens aufstehst.
Mit nur vier Fragen führt dich das IKIGAI zu erstaunlichen Erkenntnissen.
Wenn du mehr dazu erfahren willst, lies hier weiter.
Zu deinem Geschenk, dem IKIGAI als Grafik für dich, klicke gern hier.

Mehr von mir gibt’s in meinem Newsletter

Wir nutzen Ihre E-Mail-Adresse um Ihnen, in unregelmäßigen Abständen, den Silke-Fritzsche Newsletter zuzusenden. Wir nutzen zum Versand unserer Newsletter die Software Mailchimp.