googlefa177c738e2a8aef.html

Verletzlichkeit: Wie deine inneren Wunden in Wahrheit deine Chance auf dein besonderes Leben sind.

Was war heute bis JETZT heute dein schönstes Erlebnis? Hm, manchmal kann einen so eine Frage ziemlich unter Druck setzen, oder?  Wir werden sauer: Wie jetzt – schöner Tag? Knallt es? Weißt du nicht, was ich alles heute schon machen musste? Und weißt du eigentlich, wie ich mich wirklich fühle?! Und dann wächst der Druck auch noch, weil wir manchmal dem Gedanken aufsitzen, allen anderen geht es super – nur man selbst ist gerade der Trottel oder die blöde Kuh, die nichts auf die Reihe kriegt. Kennst du das auch? Aber was steckt dahinter und wie geht es uns besser damit?
Heute dreht sich in dieser Podcastepisode alles um EIN ZENTRALES Thema:
Wie deine inneren Wunden in Wahrheit deine Chance auf dein besonderes Leben sind.
In der neuen Podcast-Folge #06 geht es um ein „heißes-Eisen“-Thema: Verletzlichkeit, Peinlichkeiten, Scham … brrr … DAS ist doch kein Sommerthema, Silke! Naaaajaaa, wie du vielleicht weißt, hab ich nicht so große Probleme, mich manchmal unbeliebt zu machen 😉 – vor allem, wenn es anderen hilft. Und hier bin ich fest davon überzeugt, dass dieses Thema dir hilft.
In der laufenden Sommerakademie, die schon jetzt so viele Verbesserungen in den Leben meiner Teilnehmer zeigt, dass ich teilweise selbst sprachlos bin (Silkes Ausnahmezustand 😉 ), habe ich EINES gesehen, es ist IMMER die gleiche irrationale Angst – die wir ALLE haben – und die uns von dem Leben abhält, was wir uns in der tiefsten Seele wünschen. Was ist das für eine Angst: DASS wir für DAS, was wir uns aus VOLLSTEM HERZEN wünschen, nicht gut genug sind … diesen Job, diese Beziehung, diesen neuen Weg, diesen heimlichen Wunsch, diese Auszeit … DASS es etwas gibt, was andere auf KEINEN Fall in uns entdecken dürfen und das bewachen wir mit inneren Hütehunden. Es ist unsere Verletzlichkeit, es sind die Wunden, die wir im Leben erfahren haben. Es ist sind Gefühle, die wir NICHT fühlen wollen … bäh! Die Sache ist nur die, du kannst keine Gefühle EINZELN WEG fühlen und betäuben. Gefühle kommen IMMER im Doppelpack – alles im Leben hat einen Gegenpol, das ist eines der Lebensgesetze. Betäubst du den Schmerz, dann betäubst du auch die Freude.
Die wundervolle Brené Brown, Texanerin in der fünften Generation und Verhaltensforscherin an der University of Houston, forschte 17 Jahre zum Thema Verletzlichkeit. Dabei fand sie Erstaunliches heraus und erreichte mittlerweile 36 Millionen Menschen mit einem – auf den ersten Blick – nicht salonfähigen Thema: Verletzlichkeit, Scham und Peinlichkeiten. Nur, wir wissen: Im „SALON“ wird das Leben nicht entschieden. Wie es uns WIRKLICH geht, spüren wir in den stillen Momenten, in den wahren Lebensmomenten, nicht im Tanz der Eitelkeiten im Salon … Ja, das kann auch ganz spaßig sein – aber es ist NICHT DEIN Leben.

 

 

Also: Wenn du wieder Lust hast auf mehr Lebensfreude, Leichtigkeit und Kreativität, dann hör gern in die neue Podcastfolge rein. Und: ich danke dir für dein Vertrauen und deine Zeit. In nur wenigen Wochen sind wir bei mehr als 2000 Aufrufen für den Podcast und haben Anfragen zur Vermarktung – danke, ich freue mich darüber. Doch zunächst möchte ich erstmal noch ein Stück mit dir zusammen wachsen – das ist mein Fokus. Wenn du Fragen hast oder ein Thema dich besonders interessiert, dann schreib mir gerne.
Und was machst du dann?
Oft verstecken wir diesen „unvollkommenen Teil“ in uns – alle sind happy, alles easy und wir …? Wo wir doch den tollen Job haben, gerade befördert wurden, jeden Tag hören, wie wunderschön wir sind, dafür 5 Mal in der Woche eisern trainieren … uff.
Ganz schön anstrengend und immer reicht es nicht … wie eine Decke, die immer zu kurz ist. Also los, schnell: eine neue Liebe, ein neuer Job, ein neues Auto, eine schöne Flasche Wein … jaaaa, DAS tut gut. Wie lange? Bis wir es wieder spüren, dieses blöde Gefühl, diese merkwürdige Leere, diesen unbestimmten Druck, was wir nicht fühlen wollen … diese Anstrengung im Leben, das ständige Perfektsein-müssen, Kämpfen … so müde.
Kennst du das auch? Ich auch.

 

In dieser Folge aus der „Neustart-Reihe“ Big Bang life erfährst du wie du wieder in deine wahre Stärke wächst:
➡️ Warum Verletzlichkeit wahre Stärke ist
➡️ Warum du dich leer fühlst und welchen Preis das kostet
➡️ Warum es nicht möglich ist nur ein Gefühl zu betäuben
➡️ Warum Mut das wichtigste Gefühl ist
➡️ Warum Depressionen und Ängste ihre Wurzeln in Verletzlichkeit haben
➡️ Warum die innere Scham eine blöde Ziege ist 😉
➡️ Warum es vielmehr unsere Wunden sind, die uns besonders haben
➡️ Warum Wunden uns tiefer, wahrer und glücklicher machen

 

Viel Freude wünsche ich dir beim Zuhören!
Ich wünsche dir einen tollen Sommer! Trau dich du zu sein.
Herzlich, deine Silke und ein Lächeln

Wer ist Silke Fritzsche?

Silke Fritzsche verbindet seit 20 Jahren hochprofessionelles Businesscoaching mit großer Authentizität und unbändiger Lebensfreude – als Buchautorin, gefragte Expertin für Fernsehen und Medien, Universitätsdozentin, Mutter, Freundin und Querdenkerin ist sie eine Frau aus dem echten Leben für die keine Schublade passt. Sie verbindet alte Weisheiten mit modernstem Wissen und Erfahrungen aus dem echten prallen Leben, um andere zu ermutigen zurück in ihre Kraft zu kommen und ein einen Neustart zu wagen.

Die beste Unterstützung für deinen Neustart

Brené Brown, “Verletzlichkeit macht stark“.

Mehr von mir gibt’s in meinem Newsletter

Wir nutzen Ihre E-Mail-Adresse um Ihnen, in unregelmäßigen Abständen, den Silke-Fritzsche Newsletter zuzusenden. Wir nutzen zum Versand unserer Newsletter die Software Mailchimp.