googlefa177c738e2a8aef.html
Die Notlüge - Wann ist sie gut und wann gefährlich?

Lüge ist nicht gleich Lüge! Oder doch?

Lügen haben kurze Beine, so heißt es im Volksmund. Aber gibt es auch Lügen, die wie eine schöne Umarmung sind? White lies nennt man sie. White lies – weiße Lügen, das sind die Notlügen, die wir wählen, um andere nicht zu verletzen. Oder bringst du es übers Herz, einem kleinen Kind am Heiligabend zu erklären, dass es den Weihnachtsmann nicht gibt? Ist die Notlüge also gut?

Hm, ja und nein. Wichtig ist die Absicht, das WARUM dahinter. In der Gesellschaft selbst zählen Notlügen zur „Schmiere des Verhaltens“ – würden wir von früh bis spät die Wahrheit und nichts als die Wahrheit sagen, gäbe es bei dem einen oder anderen schon morgens auf Arbeit die ersten Ohrfeigen. Also entspannt: Weiße Lügen schützen den ANDEREN, sie sollen ermutigen und der Hintergrund ist oft Empathie – das Lächeln des Herzens über die großen und kleinen Unzulänglichkeiten.

Mehr dazu erfährst du hier:

 

 

Comments are closed.